die schmecken mir am besten - Zimtsterne


  • Zimtsterne sind ein aus Schwaben stammendes Weihnachtsgebäck aus einer mit geriebenen Mandeln angereicherten Baisermasse.

  • Aus den Zutaten wird ein kompakter Teig gefertigt, der sich gut ausrollen lässt. Nach dem Abtrocknen wird eine Eiweißglasur aufgetragen und die Sterne ausgestochen. Die Sterne werden auf Backblechen bei schwacher Hitze gebacken, wobei die Eiweißglasur nur gerinnt und keine Farbe annimmt.

  • Quelle: [Wikipedia]



Das wird gebraucht

  • 250 gr. Puderzucker

  • 3 Eiweiß

  • 275 - 300 gr. Mandeln

  • 1 Teelöffel Zimt

  • Etwas Rum

  • Abgeriebene Zitronenschale


Klick auf ein Bild - Galerie


zum Download Rezept

PDF-Datei (55 kB)

KLICK auf den Button:


BACKEN:

KOSTEN:

HERSTELLZEIT:

ca. 15 - 20 Minuten für das Backen bei 140° - 160° pro Backblech

ca. 15 € (geschätzt)

alles in allem ca. 1,5 Std.



Die Herstellung

Eiweiß zu steifem Schnee schlagen, dann nach und nach den gesiebten Puderzucker hinzufügen. 1 Esslöffel Eischnee zum bestreichen abnehmen. Mit der Schale geriebene Mandeln und Zimt vorsichtig mit dem Eischnee vermengen, den Teig auf einem mit Puderzucker bestreuen Backbrett etwa 6 – 7 mm dick ausrollen, Sterne mit einer kleinen Form ausstechen und auf ein mit gut gefettetem Pergamentpapier ausgelegten Blech legen. Den zurückbehaltenen Eischnee mit etwas Rum zu streichfähiger Glasur verrühren, die Sterne damit überziehen und bei … (siehe unter Aufwand und Zeit) backen.