bei uns helfen die Enkel kräftig mit


  • Terrassenplätzchen haben mehrere Schichten und sind belegt mit Gelee. Die Form der Schichten sind frei wählbar. Dies können sowohl Herzen, Kreise und ähnliches sein. Bei uns sind es Sterne.

  • Auch ein anderes Gelee und ein entsprechender Likör ist zum Füllen ist möglich. Es kommt immer auf die Geschmacksrichtung an. Allerdings sollte Gelee und Likör harmonieren.

  • Man kann auch eine Terrasse mit Schokolade füllen, die andere mit Gelee.

  • Möglich sind viele Kombinationen



Zutaten des Teiges:

  • 250 gr. Butter

  • 1 Prise Salz

  • 150 gr. Zucker

  • 1 Pck. Vanillezucker

  • 2 Eigelb

  • 1 unbehandelte Zitrone (abgeriebene Schale)

  • 400 gr. Mehl

  • Mehl zum Ausrollen


KLICK auf´s erste BILD - Galerie:

zum Download Rezept

PDF-Datei (87 kB)

KLICK auf den Button:

Backen:

Kosten:

Herstellzeit:

200° Grad, ca. 15 Min.

ca. 10 € (geschätzt)

ca. 2 Std.


Zutaten der Füllung:

  • 4 Eßl. Johannisbeergelee

  • 1 Eßl. Likör aus Johannisbeeren

  • Puderzucker um ihn über die Plätzchen zu sieben


Die Herstellung

Butter mit einer Prise Salz, Zucker und Vanillezucker gut verrühren. Das Eigelb mit der geriebenen Zitronenschale und dem Mehl beimengen und rasch zu einem glatten Teig kneten. Diesen dann in eine Folie wickeln und ca. 1 Stunde kühl stellen (Kühlschrank?). Nach 1 Stunde den Teig dann auf der bemehlten Tischfläche dünn ausrollen und mit drei gleichen Formen in unterschiedlicher Größe ausstechen. Die Plätzchen auf mit Backtrennpapier belegten Blechen auf der oberen Schiene des auf 200° vorgeheizten Ofens geben. Ca. 8-10 Minuten goldgelb backen. Das Gelee mit dem Likör erwärmen. Je drei unterschiedliche Plätzchen damit zusammensetzen und dann mit Puderzucker bestreuen.