- Das Wiener Früchtebrot -



Früchtebrot (auch Berewecke, Birnenbrot, Hutzenbrot, Hutzelbrot, Kletzenbrot, Schnitzbrot oder Zelten) ist ein süßes, dunkles Brot mit eingebackenem Dörrobst. Es wird meist zu kleinen länglichen Laiben geformt. Das Brot hat einen saftigen, festen Teig und im Anschnitt sichtbare Frucht- und Nussstücke. Häufig ist es mit weißen Mandeln und Belegkirschen verziert. Es ist sehr lange haltbar. Das Wiener Früchtebrot heißt deshalb so weil es wahrscheinlich ein Wiener zusammengestellt hat (persönliche Bemerkung). Quelle: [Wikipedia]


  • 4 Eier

  • 100 gr. Haselnüsse

  • 100 gr. Walnüsse

  • 100 gr. Feigen

  • 100 gr. Datteln (ohne Steine)

  • 100 gr. Orangat

  • 100 gr. Zitronat

  • 100 gr. Rosinen

  • 200 gr. Mehl

  • 2 Zitronen

  • 2 Orangen

  • 8 El. Puderzucker

  • 2 Tl. Nelkenpulver

  • 2 Tl. Zimtpulver

  • Semmelbrösel

  • Fett (für die Kachel zum Einfetten)


Klick auf die Dia-Show

Diashow starten

und so geht es:

Die Zubereitung

Die Eier werden vorsichtig getrennt, das Eiweiß erst mal kühl gestellt und später zu steifem Schnee geschlagen. Hasel- und Walnüsse hacken, Feigen, entkernte Datteln, Zitronat und Orangeat grob hacken, Orange und Zitrone sauber abreiben, schälen, das weiße ausschneiden und die Schale klein schneiden. Eigelb und Zucker dann schaumig rühren, Früchte, Rosinen, die Schale der Zitrusfrüchte, dann Zitronen- und Orangensaft sowie das Gewürzpulver unterrühren und nach und nach das gesiebte Mehl unter geben. Zum Schluss das steif geschlagene Eiweiß unterheben. In eine gefettete, mit Semmelbrösel ausgestreute Kastenform einfüllen und bei 180° Grad auf der Mittelschiene des Ofens ca. 60 Minuten backen, abkühlen lassen, stürzen und mit Puderzucker bestreuen.


zum Download Rezept

PDF-Datei (88 kB)

KLICK auf den Button:

BACKEN:

KOSTEN:

HERSTELLZEIT:

180° auf der Mittelschiene des Ofens ca. 60 Minuten backen

ca. 20 € für 2 Früchtebrote, das gut stopft

mit Vorbereitung, schneiden usw. ca. 2 - 2,5 Stunden