Das schmeckt Jedem oder (?)


Die Zubereitung von Spitzbuben ist ein Dufterlebnis und bietet sich als Gebäck für die Advents- bzw. Weihnachtsbäckerei an. Das Gebäck für die Weihnachtszeit haben auch unsere Enkel schon mit gebacken. Quelle: [Wikipedia]



  • 400 gr. Mehl

  • 200 gr. Butter

  • 3 Eigelb

  • 100 gr. Zucker

  • 1 Pck. Vanillinzucker

  • abgeriebene Schale und Saft von 1 Zitrone

  • 50 gr. geriebene Haselnüsse

  • 1/2 Tasse Erdbeermarmelade

  • 1/2 Tasse Puderzucker


Klick auf ein Bild - Galerie
Die Herstellung

Der Mürbeteig
Das Mehl wird auf ein Backbrett gesiebt und die Butter in Flöckchen darauf verteilt. Das Eigelb, den Zucker, den Vanillezucker, die Zitronenschale und die geriebenen Nüsse in die Mitte geben und alle Zutaten zu einem Mürbeteig kneten. Den Teig in Alu-Folie/Pergamentpapier gewickelt 2 Stunden im Kühlschrank ruhen lassen. (Download Mürbeteig: [mehr...HIER])

DEN BACKOFEN AUF 200° GRAD VORHEIZEN

Den Teig portionsweise auf einer bemehlten Fläche dünn ausrollen und Plätzchen und Ringe in gleicher Anzahl und Größe ausstechen. Plätzchen und Ringe auf ein Backblech legen und auf der mittleren Schiebeleiste 10 Minuten backen, bis sie goldgelb sind. Die Plätzchen vorsichtig mit einem Messer vom Backblech heben und auf einem Kuchengitter abstellen und abkühlen lassen. Die Marmelade mit dem Zitronensaft verrühren. Die Ringe mit dem Puderzucker sieben. Die runden Plätzchen mit Marmelade bestreichen und jeweils einen Ring auf ein Plätzchen setzen.



zum Download Rezept

PDF-Datei (76 kB)


BACKEN:

KOSTEN:

HERSTELLZEIT:

200° Grad vorheizen, auf mittlerer Schiebeleiste ca. 10 Min.

ca. 5 € (geschätzt)

alles in allem ca. 1,0 Std.


Wenn einem die Marmelade ausgeht dann kann man auch eine andere Sorte nehmen, wenn man diese vorrätig hat. So war es bei uns. Das Bild zeigt es deutlich.